Über uns 2018-11-08T12:24:37+00:00

> Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun. <

(Mao Tse-tung)

Unsere Suchtselbsthilfegruppe

Unsere Selbsthilfegruppe hat in erster Linie ein „Beziehungsziel“, für das unsere persönlichen Erlebnisse, Fragen und Lösungen wichtig sind. Wir können nur dann erfolgreich arbeiten wenn wir unsere eigenen Erfahrungen und Probleme in die Gespräche mit einbringen.

Unsere Selbsthilfegruppe kann für manche Menschen im Laufe der Zeit zu einem dauerhaften „Freundeskreis“ oder zu einer „Lebensgemeinschaft“ werden.

Für andere ist sie eine vorrübergehende „Starthilfe“ auf dem Weg in ein neues selbstbestimmtes Leben. Doch so wie sich unsere Gesellschaft verändert hat, hat sich auch unsere Gruppenarbeit gewandelt.

Nachfolgende neue, aktuelle Themen nehmen Einfluss auf die Arbeit der Selbsthilfegruppen und stellen auch für uns neue Herausforderungen dar.

  • neue Suchtformen und -stoffe

  • jüngeres Einstiegsalter in die Sucht

  • verkürzte Therapiezeiten

  • unterschiedliche und vielfältigere Therapieangebote

  • gesellschaftliche Probleme wie Arbeitslosigkeit, Vereinsamung und steigende Armut, geringere Bereitschaft der Menschen sich ehrenamtlich und unentgeltlich zu engagieren

Unsere Gruppenabende finden immer mittwochs von 19 bis 21 Uhr
in der Familienbildungsstätte / Pfarrzentrum, Robert-Koch-Straße 3 statt.